Bischofpalast Drucken

Der Bischofspalast am Migazzi Platz wurde zwischen 1768 und 1775 erbaut. Man erkennt ihn an den wunderschönen alten Eiben vor demselben.

puspokipalota


Der Garten des Palastes ist durch eine Mauer geschützt und beheimatet viele exotische Pflanzen. Der Seitenflügel zum Garten hin hat den Blick auf den Konstantin Platz, sein Haupteingang führt zum Migazzi Platz. Unter dem Gebäude befindet sich ein mehrgeschossiger Keller, welcher zur Aufnahme der Ernte des riesigen Weinbaugrundstückes errichtet worden war. Die pompös eingerichtete Bischofsresidenz öffnet zu besonderen Fest- und Feiertagen auch für das Publikum.